Banken/Bänke


Die Bank /Banken

(Zum Foto ein ganz kleines Quiz für Anfänger: http://www.purposegames.com/game/in-der-natur-quiz)

Das ist auch eine Bank, wenn auch nicht die gleiche, wie im folgenden Artikel. Sie steht in einer harmonischen Umgebung und macht den Eindruck, dass man sich auf sie verlassen kann, was ja seehr wichtig ist.

Da wir alle in jüngster Zeit viel über Banken, Bänkler und Bankrott gelesen haben,habe ich mich auch gefragt, wo Banken denn eigentlich zuerst entstanden sind.

Wer waren die Leute, die zuerst Geld brauchten, um Handel zu treiben? Es scheint, dass das die babylonischen Kaufleute (einheimische Bauern, Hirten und Bootsmänner ) waren, die Zinn oder Zedernholz kaufen wollten und das  vor ungefähr 4000 Jahren. Deshalb wandten sie sich an die Bank ihres Vertrauens. Die sogenannte Tempelbank entwickelte sich dann zu einer Art Bundesbank. Die Bank verlieh nicht nur Geld, sie kaufte auch Häuser, oder Viehherden, d.h. sie diversifizierte ihr Geschäft.

Archäologen haben den Tontafelvertrag zu diesem Deal gefunden. Uebrigens wurden alle Geschäfte auf Tontafeln eingetragen.

Die Mesopotamier importierten: Zinn, Kupfer und Holz (stagno, rame, legno)

Sie bezahlten mit: Gerste, Wolle, Sesamöl, Tuch, Schilf oder Silber (orzo, lana, sesamo,

stoffa, canna)

Auch diese Bank sieht stabil und vertrauenswürdig aus!

Wortschatz zum Thema Banken:

WORTERKLAERUNGEN ZUM THEMA FINANZKRISE, BANKEN UND BANKROTT

Verbindet die Ausdrücke auf der linken mit denen auf der rechten Seite

 

1) Der Makler ist 1) wird von einer Bank als Sicherungsmittel beim Kauf z.B. eines Hauses gegeben.
2) die Hypothek 2)  etwas zusammenbinden
3) Das Wertpapier in Form einer 3) verändern
4) umwandeln 4) etwas Hohles, wodurch man sehen   kann. In der Kasse gib es ein solches.
5) bündeln 5) jemand, der ein Geschäft vermittelt.
6) sichern 6) wenn ein Geschäft Konkurs geht.
7)Das Loch 7) garantieren
8) stopfen 8) eine Hypothek
9)schützen 9) füllen, z.B. eine Kasse
10)Eine Pleite ist, 10) Schutz geben

Antworten:

1+5 2+1 3+8 4+3 5+2 6+7 7+4 8+9 9+10 10+6

 

 

 

Bitte erklären Sie folgende Ausdrücke :

–       einen Dienst anbieten …………………………………………………………………

–       Das Gründungsjahr…………………………………………………………………..

–       die Geschäftsleitung…………………………………………………………………..

–       der Aktienkurs…………………………………………………………………………

–       der Angestellte…………………………………………………………………………

–       beschäftigen……………………………………………………………………………

–       der Kapitalbedarf……………………………………………………………………..

–       der Verkehrswert……………………………………………………………………..

–       das Ersparte……………………………………………………………………………

–       die Pensionskasse………………………………………………………………………

–       der Zinssatz…………………………………………………………………………….

–       das Einkommen………………………………………………………………………..

–       das Darlehen……………………………………………………………………………

–       die Nebenkosten………………………………………………………………………..

–       der Wohnkomfort ……………………………………………………………………..

 

Categories: BANKEN, DEUTSCH MAR

Tagged as: ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s