Schafe/Biodiversity Year/D/I/E


For English scroll down the page/lista vocaboli in italiano/tedesco

Scheren – die reinste Tortur

Ich empfehle euch den folgendenText über die Schafe im Textfeld der unten stehenden Webseite von DW einzufügen, um dann, je nach Bedürfnis, Verben zu üben oder z.B. einen Lückentext zu machen.

(Inserite il seguente testo su pecore in inglese nella finestra del sito  di DW qui sotto e cercate di allenarvi nei verbi, a secondo delle vostre esigenze, oppure create un testo nel quale mancano delle parole che cercate poi di inserirle. (Lückentext)

http://lingofox.dw.de/index.php?url=start

Die Schafe werden in jedem Frühjahr geschoren, nachdem sie die Lämmer bekommen haben, also gerade zu der Zeit, in der sie normalerweise ihr Winterfell abwerfen würden. Das richtige Timing ist hier entscheidend: Schert man zu spät, verliert man Wolle.In dieser Eile sterben viele Schafe an der Witterung, weil sie zu früh geschoren wurden. Die Scherer werden gewöhnlich nach Menge bezahlt, nicht nach Stunden. Daher sind sie motiviert, so schnell wie möglich zu arbeiten, ohne Rücksicht auf die Schafe. Die Tiere sollen bei diesem Vorgang grausam geschlagen und geschnitten werden. Es gibt aber auch Schafzüchter, denen die Schafe am Herzen liegen, wie im Fall, den wir gesehen haben!

Sagt etwas über diese Bilder/Say something about these photos.

Die armen Schafe in Australien

In Australien gibt es mehr als 100 Millionen Schafe und das Land produziert 30 Prozent des gesamten Wollaufkommens weltweit. Die Herden bestehen normalerweise aus Tausenden von Schafen, was es praktisch unmöglich macht, einem Tier individuelle Aufmerksamkeit zu schenken oder den Bedürfnissen eines Einzelnen nachzukommen. Die Merinoschafe sind am meisten verbreitet . Sie wurden speziell gezüchtet, so dass sie faltige Haut bekamen, was noch mehr Wolle pro Tier bedeutet. Dieses unnatürliche Übermaß an Wolle führt dazu, dass Tiere während der heißen Monate an Überhitzung sterben,

und in den Falten sammeln sich außerdem Urin und Feuchtigkeit. Da es dann feucht ist legen Fliegen ihre Eier in den Hautfalten ab, und die ausgeschlüpften Larven können die Schafe bei lebendigem Leibe auffressen. Um nun einen solchen “Fliegenbefall” zu verhindern, nehmen die australischen Farmer eine barbarische Operation an den Schafen vor. Dabei werden den Lämmern bei vollem Bewusstsein und ohne Betäubung riesige Fleischstreifen hinten von den Beinen und im Bereich des Schwanzes weggeschnitten. Man will so eine glatte, vernarbte Fläche erhalten, auf der sich keine Fliegen ansiedeln und Eier ablegen, jedoch werden die offenen blutigen Wunden oft noch vor dem Abheilen von Fliegen befallen.

Zum Wortschatz: (Deutsch/italiano)

die Herde la mandria
unmöglich impossibile
die Aufmerksamkeit attenzione
das Bedürfnis la necessità
einem Bedürfnis nachkommen dare seguito ad un bisogno
verbreitet sein essere diffuso
züchten allevare
scheren tosare
das Uebermass l’esagerazione
die Ueberhitzung il surriscaldamento
die Falte/die Falten la ruga/le rughe
die Feuchtigkeit l’umidità
Eier ablegen deporre le uova
ausschlüpfen sgusciare
bei Bewusstsein sein essere cosciente
ohne Betäubung senza anestesia
ansiedeln ambientare
die blutige Wunde la ferita che sanguina
auffressen mangiare per animali
bei lebendigem Leib vivi

Biodiversity year

From the following video we learn that the Association”Pro Specie Rara”  saved the special sheep from extinction. The breed is low in maintenance but not well suited for intensive farming. It seems that quite a few varieties of livestock went lost in the 60s and 70s because people lost sight of the cultural values of the old breeds.If one concentrates only on a few breeds the whole biodiversity of different varieties gets lost and  as a consequence the animals lose many characteristics and are less well prepared for climate change. Pro Specie Rara discovered the breed of „copper throat goat“ in 2006 in Ticino. They hadn’t known that it existed. They found the animal 5 days before being slaughtered. Now, there exist 69 of these copper throat goats.Breeders have to be very careful when they choose a couple because of inbreed or because they have to see which couple breeds most successfully. There is also shown an exhibition which displays bugs and animals you might find on an organic farm. On orgnic fields there are more animal species.

The Swiss are ready to pay more for healthy food prodoucts and promote environmental protection.

What should customers avoid or play a role in:

–        Destruction of rain forest when using/eating  products made with palm oil.

          They should avoid consuming products made of palm oil also because it seems to be unhealthy !

–        Choosing what kind of house they want.

–        Which products they buy in general.

–        Where they travel to.

–        See that reservations don’t degrade because of pollution, nutrients in the soil,

         farming and pressure in the public.

Unfortunately, the video mentioned is not online anymore, but I think the information about the copper throat goats are still valid!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s