Welthandel1


Zu diesem interessanten Video von WissensWertes über den Welthandel und vor allem auch über Fairtrade  möchte icheinige Fragen stellen und Feststellungen aufführen.

(Die Antworten findet man am Schluss der Übung.)

a) Wo sitzt der Callcenter Mitarbeiter, der uns bei Computerproblemen berät?

………………………………………………………………………………………………………………………………………..

b) Was wird schon über Jahrtausende über Ländergrenze und Kontinente hinweg

gehandelt?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………

c) Wann entwickelte sich das Welthandelssystem?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………

So funktioniert es.

Nun sind bereits 70-80% fruchtbarer afrikanischer Länder auf Nahrungsmitteleinfuhr angewiesen. Sich vom Welthandel abzuschotten ist

nicht die Lösung. Taiwan und Südkorea haben eine enorme Entwicklung durchgemacht, weil sie in den Weltmarkt eingebunden sind.

Den Industrie- und Schwellenländern gelingt es oft ihr politisches Gewicht zu nützen und für gewisse Produkte überdurchschnittlich

hohe Einfuhrzölle zu erheben, was auch der Grund dafür ist, warum diese Länder am meisten vom Welthandel profitieren

d) Um welche Produkte handelt es sich?

………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Die 50 ärmsten Länder sind die Verlierer dieses Systems.

e) Welche Produkte exportieren sie vor allem und wie steht es mit den Preisen?

…………………………………………………………………………………………………………………………………..

Aus den obgenannten Gründen braucht es eine Weltmarktpolitik, um die Preise

zu stabilisieren und dem ärmsten Menschen eine Planungssicherheit zu geben.

Hier setzt die FAIRTRADEBEWEGUNG an. Die Initianten dieser Bewegung entwickelten ein gemeinsames Siegel. Durch gerechte Handelsbeziehungen mir den Produzenten in Entwicklungsländern soll deren Situation verbessert werden. Sie schliessen Verträge mit Unternehmen ab, die dann das Fairtradesiegel auf ihren Produkten führen dürfen.

f) Welche Produkte werden vor allem zu diesen Bedingungen gehandelt?

………………………………………………………………………………………………………………………………………

Zu den Antworten:

a) Indien

b) Rohstoffe, Produkten und Dienstleistungen

c) im 20. Jahrhundert

d) Agrarprodukte, arbeitsintensive Industriewaren, wie Lederwaren+ Textilien und Schokolade kostet mehr als Kakao

e) Kaffee, Kupfer, Öl, Baumwolle und Diamanten /Die Weltmarktpreise schwanken beträchtlich

f) Tee, Kaffee, Schokolade, Zucker, Obst und Teppiche + Schnittblumen+

Fussbälle

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s