Hand Me Down World/Die Frau im Blauen Mantel/31/D/E

My first book I read  by Lloyd Jones was Mr. Pip  and I was deeply touched by it. I consequently also read it with a group of my English learners. Here is the link to my summary  and questions on my blog.

Das erste Buch, das ich von Lloyd Jones gelesen habe, heisst Mr. Pip und es  hat mich  mich tiefberührt. Darnach  haben wir es auch in einer Gruppe Englischlernenden gelesen. Auf meinem Blog findet ihr eine Zusammenfassung mit Fragen.

Se qualcuno volesse poter leggere questo riassunto in italiano,mi può scrivere e lo tradurrò.

https://rivella49.wordpress.com/filmsbooksed/mr-pip6/

https://rivella49.wordpress.com/filmsbooksed/mr-pip6/mrpipquestions/

So, when one of my reading friends proposed to read „HAND ME DOWN WORLD“I became very curious and downloaded it immediately onto my kindle. The story hooked me right from the beginning. What I found particularly interesting is the way how we, the readers, come to know Ines, the main character, through the eyes of various people. Here you can also listen to the summary:INES:JONES3  or download the written summary in English and German/oder die Zusammenfassung auf Englisch und Deutschherunterladen:HANDMEDOWNWORLD

Klickt auf den folgenden Link und ihr könnt euch die Zusammenfassung auch auf Deutsch anhören:INES:DEUTSCH2

Als also eine meiner Lesefreundinnen vorschlug “HAND ME DOWN  WORLD oder zu Deutsch “Die Frau im blauen Mantel” zu lesen, wurde ich sehr neugierig und lud es sofort auf mein Kindel herunter. Was ich in diesem Buch speziell faszinierend fand, ist die Art und Weise, in der wir, die Leser, Ines, durch die Augen verschiedener Menschen, kennenlernen.

DCF 1.0

The story starts  in Tunisia, where the African protagonist  works in a hotel. Later she takes on the name Ines from a woman in Sicily, who tries to help  her after being stranded there consequently to a long struggle across the sea. Unfortunately, this lady’s well intended action ends in a tragedy. For this reason I will call our main character Ines right from the beginning.

So, Ines meets Jermayne , a businessman from Berlin, who seems to fall in love with her and impregnates her. Only a few days after their son’s birth he takes the boy away from her and she sees with her eyes that Jermayne hands the boy over to a lady.

Die Geschichte beginnt in Tunesien, wo die afrikanische Protagonistin in einem Hotel arbeitet. Später nimmt sie den Namen Ines an, den sie von einer sizilianischen Frau übernimmt, die ihr zu helfen versucht, nachdem sie dort nach einem langen Kampf übers Meer gestrandet ist.

Leider endet ihre gutgemeinte Aktion in einer Tragödie. Aus diesem Grund werde ich unsere Hauptdarstellerin ab sofort Ines nennen.

Also, Ines begegnet Jermayne, einem Geschäftsmann aus Berlin, der vorgibt in Ines verliebt zu sein und schwängert sie. Nur wenige Tage nach der Geburt ihres Sohnes nimmt er ihr den Knaben weg und sie sieht mit ihren eigenen Augen, dass Jermayne den Knaben einer Frau übergibt.

Berlino2008 022

From that moment onward Ines does everything to get to Berlin, notwithstanding the fact that she has neither documents nor money. We, the reader accompany her with much sympathy on that heartrending trip and we come into contact with many people who either help her on her way, or just abuse of her and who narrate their perspectives of what happened to the Sicillian inspector  who is trying very hard to put together the many single pieces  of the puzzle to make it one whole story.

Von jenem Moment an tut Ines alles, um nach Berlin zu gelangen, unabhängig von der Tatsache, dass sie keine Dokumente oder Geld hat. Wir, die Leser, begleiten sie mit viel Sympathie auf ihrer herzzereissenden Reise und wir kommen in Kontakt mit vielen Menschen, welche ihr auf ihrem Weg helfen oder sie einfach missbrauchen und die dem sizilianischen Inspektor ihre Perspektive dessen, was geschah erzählen. Er seinerseits tut sein bestes die einzelnen Stücke des Puzzles zusammen zu setzen, um ein Ganzes zu bekommen.

I like the Italian alpine partridge hunters very much, who encounter Ines and give her what is in their pockets and accompany her to Austria, buying her even a ticket to Berlin, making  the heritage of partisan resistance clear to the American who doesn’t want to contribute  his help and the difference between obeying the law and doing the right thing.

Mir gefallen die Rebhuhnjäger sehr, die Ines treffen und die ihr alles geben, was in ihren Taschen ist und die sie bis nach Österreich begleiten und ihr sogar noch ein Zugbillett nach Berlin bezahlen, indem sie auch dem Amerikaner, der sich an dieser Hilfeaktion nicht beteiligen will, das Erbe der Partisanenresistenz klar machen und auch den Unterschied erklären zwischen dem Gehorchen des Gesetzes und dem richtigen Tun tun.

Ines is now in Berlin and doesn’t have the slightest idea of where to go to and for this reason she travels to and from by train. Finally she is being helped  by a pastor to get a job for a blind man called Ralf with whom she has sex and from whom she steels whatever she can in order to pay for the visits with her little son. There is also Bernard, a French poet, whom she also leaches his meagre belongings. Ralf engages Defoe, the biologist who also goes for walks with him and makes live more interesting to Ralf than Ines.

Berlino2008 044

Ines ist jetzt in Berlin und hat nicht die geringste Idee, wohin gehen und aus diesem Grund reist sie mit den Zügen hin und her.

Schlussendlich wird ihr von einem Pastor geholfen eine Stelle  bei einem Blinden zu finden. Der Mann, mit dem sie auch Sex hat und dem sie alles stiehlt, was sie kann, um die Treffen mit ihrem kleinen Sohn zu bezahlen, heisst Ralf. Dann ist da auch Bernard ein französischer Poet, den sie auch  um seine Habseligkeiten bringt. Ralf engagiert  Defoe, der Biologe, der auch mit ihm spazieren geht und mit dem er interessantere Gespräche führen kann als mit Ines.

Despite all the relationships Ines has, she remains distant, untouchable and without self-determination. Ralf suffers a lot because his wife has left him and so he goes with Ines to places such as a coffee-shop where Ines has to watch and describe what his wife does when she sees her or to tell him how she looks like. Ines tells him untrue things so as not to destroy his picture  or illusions because she asks herself  what would be easier for her to know that her boy was not in Berlin anymore or whether it would be better to go on believing that he was there.

Trotz all der Beziehungen, die Ines hat, bleibt sie distanziert, unnahbar und ohne Selbstbestimmung. Ralf leidet sehr, weil seine Frau ihn verlassen hat und so geht er mit Ines oft an Orte, wie z.B. in ein Kaffee, wo Ines  beobachten und beschreiben muss, was  seine Frau tut, wenn sie sie sieht  oder ihm sagen, wie sie aussieht. Ines sagt ihm unwahre Sachen, um nicht sein Bild oder seine Illusionen zu zerstören, weil sie sich selbst fragt, was einfacher sein würde , zu wissen, dass ihr Sohn nicht mehr in Berlin ist oder, ob es besser wäre weiterhin zu glauben, dass er da ist.

This story of Ines, the mother whose son is stolen,  the person who suffers because of  what boat-trafficking people do to her or those whom she has to pay with sex for certain services, or the many people who help her and  tell their unreliable stories, Ines the “murderer”, pilferer or Ines the person who seems not to have a proper space in this world, got under my skin.   And maybe we should also ask ourselves how the lady who brings up the boy  could feel, should she come to know that she has been cheated!

Die Geschichte von Ines, die Mutter deren Kind gestohlen wurde, die Person, die leidet, wegen dem, was Menschenhändler ihr antun, die Frau, die mit Sex für gewisse Dienste bezahlt oder die vielen Menschen, die Ines helfen und ihrerseits ihre nicht zuverlässigen Geschichten erzählen , Ines die “Mörderin”, die Diebin oder Ines die Person, die  keinen eigenen Platz in dieser Welt zu haben scheint , ging mir unter die Haut und vielleicht sollten wir uns auch fragen, wie es der Frau ergehen könnte, die den Knaben aufzieht und erfährt, dass sie hintergangen wurde.

PS:

1)I especially liked chapter 5 on page 36 (about the old snail collector who has to get rid of the occupants but then thinks about the unoccupied space!.

Das Kapitel 5 ab Seite 36 gefiel mir ganz besonders. Es handelt von einer alten Schneckensammlerin, die die Besetzer losewerden muss und darnach an den unbesetzten Platz im Schneckenhaus denkt!

2)A pastor says in chapter 9 on page 63 that the drowned boat people are eaten by the sharks, which are then eaten by the Europeans!

Ein Pfarrer sagt in Kapitel 9 auf Seite 63, dass die ertrunkenen ” Boat people” von den Haien gefressen werden, welche dann ihrerseits von den Europäern   gegessen würden!

3) In chapter 10 there is an excerpt of Rilke’s poem “Fear of the Inexplicable” which goes as follows:” If we think of the existence of the individual as a larger or smaller room, it appears evident that most people only know a corner of the room, a place by the window; a strip of floor on which they walk up and down.

In Kapitel 10 sind einige Zeilen aus Rilke’s Gedicht “Angst vor dem Unerklärlichen”, das wie folgt lautet: Wenn wir bei der Existenz des Individuums an ein grösseres oder kleineres Zimmer denken, dann scheint es offensichtlich, dass die meisten Menschen nur eine Ecke ihres Zimmers kennen, ein Platz beim Fenster, ein Streifen des Fussbodens auf welchem sie auf und ab gehen.

Zu Berlin könnt ihr mehr lesen auf:http://www.langedi49.ch/langedi49/exercises_D_2.html

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s